Dr. med Thomas Seyfferth

 

###MENU_OBEN###

 

Farbduplex-Sonographie der Bauchgefäße

Aufgrund der High-End-Sonographie ( HDI 5000 mit Sono-CT) ist es möglich nebenwirkungs- und schmerzfrei die Gefäße im Bauch und deren Erkrankungen darzustellen. Die Untersuchungen werden am nüchternen Patienten durchgeführt. Voraussetzung ist , dass keine zu starke Luftüberlagerung die Einsicht auf die Gefäße einschränkt.

Röntgen oder die Gabe eines Röntgenkontrastmittels ist dafür nicht notwendig.


Typische Erkrankungsbilder :

 

  • Nierenarterienstenose bei Hypertonus

  • Bauchaortenaneurysma

  • Zn OP oder Stent im Bereich der Bauchgefäße

  • Duchblutungsstörungen der Beckengefäße

  • Darstellung der Lebervenen und der Pfordader ( zB bei Leberzirrhose oder Pforaderthrombose)

  • Truncus coeliacus Syndrom oder Durchblutungsstörungen der Arteria mesenterica supperior oder inferior

  • und anderes mehr

08.12.19